Das Netzwerk Essstörungen trifft sich in regelmäßigen Abständen, in der Regel dreimal im Jahr.

Die Sitzungen werden abwechselnd von Beate Lüdtke, Amt für Sport und Gesundheitsförderung und von Katrin Raabe, LuCa Heidelberg (Mädchenhaus Heidelberg e.V.) geleitet und moderiert.

Zusätzlich zu den Treffen im "großen" Kreis gibt es auch Arbeitsgruppen, die sich in unterschiedlichen Zeitabständen treffen und die Arbeitsergebnisse wieder in das Netzwerk zurücktragen.

Arbeitsgruppen sind oder waren z.B. die AKs:

  • Nachsorge
  • Fortbildungen
  • Öffentlichkeitsarbeit

Wenn Sie Interesse haben, dem Netzwerk beizutreten, melden Sie sich bitte bei Beate Lüdte vom Amt für Sport und Gesundheitsförderung! (siehe "Kontakt").